Um einen Auftrag beim Anbieter Content.de anzulegen und zu beauftragen, muss eine Kundenanmeldung als Auftraggeber erfolgen. Diese erfolgt nach Eingabe der wichtigsten Daten, wie Nutzername und Mail-Adresse, Vorname und Name, Wohnort, Postleitzahl, Ort und Telefonnummer und einer Bestätigung per E-Mail. Sobald der Account per Mail seitens Content.de bestätigt wurde, ist ab dem nächsten Einlog-Verfahren das Anlegen von Aufträgen bei Content.de bereits möglich.

content_1 content2

Die Voraussetzung, um einen Auftrag bei Content.de anzulegen

Die wichtigste Grundvoraussetzung, um als Kunde Aufträge vergeben und anlegen zu können, ist, dass zuvor das eigene Konto bei Content.de aufgeladen wurde und damit über ein Guthaben verfügt. Erst mit einem entsprechenden Guthaben ist es erst möglich ein Auftrag anzulegen und zu vergeben. Das eigene Konto ist im Menüpunkt „Verwaltung“ und dort unter „Konto aufladen“ aufzuladen. Hier findet eine Auswahlmöglichkeit statt. Content.de bietet drei Zahlungsmethoden an: Die Sofortüberweisung, die Zahlung per PayPal bzw. per Rechnung. Nach dieser Auswahl muss ein Netto-Betrag eingetragen werden. Unterhalb dieses Feldes wird der Betrag auch brutto angezeigt. Optional kann der Auftraggeber auch eine Referenz-ID vergeben. Über die Button-Nutzung „Anzahlung leisten“ erfolgt die Zahlung. In den „Wichtigen Hinweisen“ unterhalb des Einzahlungsmenüs werden wichtige Punkte erklärt. Unter anderem auch der Hinweis, dass die minimale Anzahlung 25,00 EUR beträgt. Wie hoch jeweils die Kosten für einen einzelnen Auftrag sind, hängt von verschiedenen Parametern ab, die im Einzelnen unten erklärt werden sollen.

content3_001

 Die ersten Schritte bei der Auftragsvergabe

Ein Auftraggeber kann im Menüpunkt „Aufträge“ einen neuen Auftrag vergeben. Dabei kann er aus drei verschiedenen Auftragsversionen auswählen: Er kann den Auftrag als „Open Order“ vergeben und dabei jedem angemeldeten Autor, der die jeweilige Voraussetzung erfüllt, die Chance bieten, diesen Auftrag auf Wunsch anzunehmen. Dieses Verfahren ist offen für alle. Dann kann der Auftraggeber sogenannte „Group Order“ vergeben. Hier erhalten alle Autoren den Auftrag angezeigt, die dieser Auftraggeber zuvor in diese Gruppe eingeladen hat und diese eine solche Einladung angenommen haben. Damit ist die Auswahl der Autoren schon kleiner und spezifischer. Die dritte Auswahl, die der Auftraggeber zur Auftragsvergabe auswählen kann, ist die sogenannte „Direct Order“. Damit wird einem ganz speziellen und bestimmten Autor alleine der Auftrag angeboten. Erst nach Annahme desselbigen kann dieser dann den Auftrag verfassen und einreichen.

Produktinhalt: 4

 

a) Sobald das Guthaben auf dem Account-Konto gutgeschrieben wurde, kann der Auftraggeber einen Auftrag vergeben. Bei der Auswahl „Open Order“ wählt er zuerst aus einem Pull down Menü ein entsprechendes Projekt aus. Danach vergibt er die Kategorie. Einem Auftraggeber stehen sehr viele Kategorien und Unterkategorien zur Auswahl. Zu den Kategorien zählen solche Themen wie „Shoppen & Einkaufen“, „Fachaufsätze – Lexika & Nachschlagewerke“, „Tourismus“, „Feierlichkeiten & Events“ und etliche andere mehr. Viele bieten noch weitere Untergliederungen an, so dass der Autor es dann nach Auftragsvergabe leichter hat, einen solchen Text und den erwarteten Inhalt zu verfassen.

content5_001

 

b) Nach der Projekt- und Kategorieauswahl muss ein Auftraggeber das erwartete Qualitätsniveau auswählen. Selbstverständlich sind mit steigendem Niveau hochwertigere Texte zu erwarten, aber auch höhere Kosten für die Auftragsvergabe. Soll beispielsweise der erwartete Text einem „4-Sterne“-Niveau entsprechen, wird das Wort jeweils mit 2,2 Cent kalkuliert und berechnet. Insgesamt kann ein Auftraggeber zwischen dem „2-Sterne“-Niveau (1,3 Cent / Wort) und einem „5-Sterne“-Niveau (7 Cent / Wort) auswählen, wobei das „4-Sterne“-Niveau nochmals aufgeteilt wurde, in einem 4-Sterne+ (3,5 Cent/Wort) und 4 Sterne++ (5 Cent/Wort) Niveau.

Produktinhalt: 6

 

c) Ist auch das Qualitätsniveau ausgesucht, sind die Schritte Bearbeitungsdauer, Wortanzahl und Keyworddichte (in %) auszuwählen. Bei der Bearbeitungsdauer kann zwischen 1 – 50 Werktagen ausgewählt werden. Bei der Wortanzahl gibt der Auftraggeber die jeweils erwartete Mindest- und Maximal-Anzahl an. Mit der Auswahl der Keyworddichte (in %) entscheidet er innerhalb der Suchmaschinenoptimierung über die Verwendungshäufigkeit der Schlüsselwörter. Er gibt auch hier die Mindest- und Maximal-Anzahl in % an. Das System gibt automatisch die Häufigkeit der Schlüsselwörter in absoluten Zahlen an. Das sind die wichtigen Grundangaben zu einem Auftrag.

content7

 

d) Nach Auswahl der wichtigen Rahmenvorgaben, sind noch einige weitere Angaben zu machen: Der Auftragstitel und das Keyword. Letzteres ist optional. Bei mehreren Keywords muss einfach der Button „Weiteres Keyword hinzufügen“ bedient werden.

content8

 

e) Sind diese wichtigen Parameter eingetragen, kommt es erst jetzt zum Eintrag des Autorenbriefings. Im Autorenbriefing werden alle wichtigen Angaben eingetragen, die dem Autor dazu verhelfen sollen, die Absicht und das Ziel des Textes zu verstehen bzw. alle Vorgaben, die dabei erfüllt werden sollen. Das können inhaltliche Angaben sein, aber auch diverse formelle Punkte, Vorgaben zur erwarteten Textstruktur und viele weitere mögliche Erwartungen mehr. Je klarer und detailreicher ein Briefing ist, desto einfacher für einen Autor.

content9

 

Inhalt: 10

Sobald ein Auftrag vergeben wurde, kann ein Auftraggeber bereits einen nächsten Auftrag vorbereiten und vergeben, insofern das Guthaben dafür auf dem Auftraggeber-Konto vorhanden ist.

Über den Autor

2 Responses

  1. Norbert K

    Hi, verständliche Anleitung. Habe schon ein wenig Erfahrung – mit einer anderen Plattform – sammeln können. Wichtig ist, eine präzise Ausschreibung zu erstellen. Und bei Ausschreibungen schlägt oft ein Schreiber zu, der eigentlich in einem höheren Wortpreis angesiedelt ist. Man kann also durchaus ein bischen spekulieren und sparen.
    Gruß
    Norbert

    Antworten
    • PeterWutte

      Hi Norbert

      Ich danke dir für deinen Kommentar! Sehr gerne erstelle ich auch spezielle Anleitungen für verschiedene Tools und kleine Helfer die unser Leben leichter machen.Gib mir einfach bescheid wenn du sowas in der Richtung benötigst.
      Beste Grüße
      Peter

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.