Canva ist ein kostenloser Online-Dienst für die Bildbearbeitung jeder Art. Man kann eigene Bilder dafür benutzen, die man hochgeladen hat, oder nutzt zur Bildbearbeitung die Bilder aus den über 100 kostenlosen Vorlagen von Canva. Einige Bilder gibt es auch kostenpflichtig für je einen Euro, aber an sich soll es mit Canva jedem möglich sein, als Grafikdesigner zu agieren. Dazu gehört auch, dass nicht zwingend Vorkenntnisse nötig sind , um den Online-Dienst zu nutzen. Aus diesem Grund wurde Canva unter anderem gegründet. Es soll niemand aus dem Bereich Grafikdesign ausgeschlossen werden, nur weil ihn die anderen Designprogramme abschrecken. Ausführliche Tutorials begleiten den Nutzer bis hin zu seinem eigenen fertigen Projekt. Ebenso wie die Anfänger spricht die Bildbearbeitung bei Canva auch Profis an, die sich nebenbei inspirieren lassen und sich auf Canva evtl. mit Auftraggeber in Verbindung setzten möchten.

Was kann Canva?

Der Onlinedienst Canva bietet Bildbearbeitung auf hohem Niveau an, aber, im Gegensatz zu den meisten Anbietern, ohne Geld von den Nutzern zu verlangen. Der Onlinedienst für Bildbearbeitung ist nämlich kostenlos und das beste ist, es ist absolut unkompliziert in seiner Handhabung . Canva bietet hunderte von Bildern kostenlos an und noch viel mehr steht für höchstens einen US Dollar zur Verfügung. Die Bildbearbeitung mit Canva deckt ein riesiges Anwendungsfeld ab. Mit dem Programm ist es möglich Dokumente, Broschüren, Visitenkarten, Postkarten, Blog Grafiken, Social Media Elemente, Facebook-Covers, Fotokollagen, Poster und Präsentationen anzufertigen. Laien werden bei der Bildbearbeitung quasi an die Hand genommen, sodass man schnell und einfach sogar große Projekte starten kann, wenn man möchte. Um mit derBildbearbeitung beginnen zu können, ist zuerst eine Registrierung für ein Benutzerkonto erforderlich. Dann kann es schon losgehen. Canva bietet einem anschließend an, eine Größe für die eigene Grafik auszusuchen. Oder es wird das Format ausgewählt, je nachdem ob es eine Einladung oder ein Facebook-Header werden soll. Hierzu gibt es bei der Bildbearbeitungzahlreiche Möglichkeiten. Anschließend muss lediglich auf den Download-Button geklickt werden und die Arbeit ist getan! Änderungen in der Bildbearbeitung werden automatisch abgespeichert. Nach Wunsch kann auch auf den Share-Button geklickt werden. Dadurch werden die eigenen Werke veröffentlicht und andere Nutzer können sie ganz oder teilweise für sich und ihre eigene Bildbearbeitung in Anspruch nehmen.

Bildbearbeitung Canva

Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit durch Bildbearbeitung

Die eigenen Website sieht ansprechender aus, wenn kreative Designs gewählt wurden, die dem eigenen Stil entsprechen. In die Bildbearbeitung von Postern und Broschüren wird zu wenig Zeit reingesteckt. Visitenkarten sehen auch oft nur langweilig aus und erwecken gar nicht das Interesse, mal eine Blick darauf zu werfen. Gerade die Optik schafft den Reiz potenzielle Kunden auf sich aufmerksam zumachen und ihnen etwas von der eigenen Motivation teilhaben zu lassen. Canva vermittelt zudem zwischen Grafikdesignern und Auftraggebern. Mithilfe von Collaboration-Funktionen ist eine gemeinsameBildbearbeitung möglich, an der sowohl der Designer beteiligt ist, als auch der Auftraggeber seine Wünsche konkret ausführen kann. Selbständige profitieren im hohen Maß an der Canva Bildbearbeitung und bleiben durch sie stets wettbewerbsfähig.

Flexibilität durch Canva

Die Bildbearbeitung mit dem kostenlosen Designprogramm Canva ist jederzeit an jedem Ort möglich. Einzige Voraussetzung ist allerdings ein geeignetes Endgerät mit online casino Internet. Canva braucht keine Installation, lediglich eine Anmeldung zum Nutzerbereich. Damit ist man absolut unabhängig, sollte der PC mal defekt sein. Auch wenn man sich auf Reisen befindet, kann die freie Zeit genutzt werden, um weiter an seinen Projekten zu arbeiten. Die Frage, ob Canva mit dem eigenen Smartphone kompatibel ist, stellt sich also gar nicht. Die Auswahl der Grafikinhalte für die Bildbearbeitung ist groß. Ob man sich der Vorlagen bedient, Bilder und Grafiken von anderen Designern nutzt oder selbstgeschossene Fotos in die Grafik einbaut, bleibt einem selbst überlassen. Je nach eigenem Können sind die Ansätze der Bildbearbeitung unterschiedlich. Anfänger verwenden gerne fertige Vorlagen für Layouts und Bilder. Da es sie zu Hunderten bei Canva gibt, ist dieBildbearbeitung mithilfe dieser Vorlagen immer noch ein individueller Spaß und das Ergebnis lässt sich sehen. Es ist auch unproblematisch Vorlagen und eigene Bilder zu vermischen. Die Fortgeschrittenen User schaffen damit einzigartige Poster oder Header. Wenn ein Inhalt nicht stimmig ist, wird er ersetzt oder verändert. Genauso kann der Hintergrung der Grafik, der Background, selbst bestimmt werden. Fertige Texte in Sprechblasen und auf Bannern können sind mit der CanvaBildbearbeitung ebenfalls veränderbar. Größe, Farbe undTypographie können dank der Bildbearbeitung von Canva variiert werden. Die Bildbearbeitung durch Canva ist flexibel einteilbar und damit ist dieser Onlinedienst ein Anbieter, der sich den modernen Bedingungen anpasst und sich damit auch dem Nutzer anpasst. Andere Designprogramme können nicht vorweisen ständig verfügbar zu sein. Canva ist insofern eine zuverlässige Plattform.

Schnelligkeit mit Canva

Kaum ein anderer Online-Dienst für Bildbearbeitung führt den Designer so schnell ans Ziel wie Canva. Durch seine Benutzerfreundlichkeit und die Überschaubarkeit der Benutzeroberfläche, sowie natürlich der praktischen Drag-and-Drop-Funktion, können in kurzer Zeit individuelle und aufwändige Designs geschaffen werden. Die Bildbearbeitung funktioniert effizienter als bei vielen anderen Designprogrammen. Anfänger können ohne Vorwissen sofort mit ihrer erstenBildbearbeitung beginnen und werden sie erfolgreich so umsetzten können, dass sie professionell und gekonnt aussieht. Auch wenn Probleme auftreten sollten oder ein kreativer Nullpunkt erreicht ist, helfen dei Tutorials und Anweisungen zurBildbearbeitung in der Canva Designer School garantiert weiter. Zu jeder Frage, die mit Bildbearbeitung zu tun hat, gibt Canvaeine Antwort.

Fazit

Die Bildbearbeitung mit Canva ist ein Kinderspiel. Das kostenlose Designprogramm bietet hunderte von fertigen Grafiken, sowie viel Inspiration durch die Veröffentlichungen anderer User. Noch viel mehr kostenpflichtige Premium-Vorlagen und-Grafiken stehen für weniger als eine US-Dollar zur Verfügung. Auch blutige Anfänger im Gebiet der Bildbearbeitung kommen mithilfe von Canva bestens in der Bildbearbeitung zurecht. In der Canva Designer School gibt es unzählige Tutorials, Design Tricks und Style Guides, die Anregungen, Tipps und Schritt-für-Schritt-Anleitungen geben. Profis können ihrer Arbeit an jedem Ort und wirklich immer nachgehen, da keine Installation erforderlich ist und somit auch keine Kompatibilitätsprobleme mit anderen Geräten auftreten können. Die Bildbearbeitung mit Canva muss kein einsamer Arbeitsort sein, denn tausende andere Nutzer sind von Canva begeistert und veröffentlichen ihre Arbeiten gerne. Genauso können auch die eigenen Kunstwerke der Öffentlichkeit preisgegeben werden. Designern und Auftraggebern wird die Chance gegeben ihre Projekte gemeinsam zu entwerfen.

Über den Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.